Der Schimmelreiter Inhaltsangabe

Inhaltsangaben und Zusammenfassungen von Der Schimmelreiter (geschrieben von Theodor Storm).

Der Schimmelreiter Inhaltsangabe

Anzeige

Auf dieser Seite von Inhaltsangabe-Verzeichnis.de stellen wir Dir alle Inhaltsangaben und Zusammenfassungen kostenlos (0,00 €) von Der Schimmelreiter zur Verfügung.

Der Schimmelreiter wurde von geschrieben.

Wir wünschen viel Erfolg mit diesen Inhaltsangaben.

Viel Glück!

Wenn Du uns eine Zusammenfassung zur Verfügung stellen möchtest, schreibe ganz einfach unsere Agentur-E-Mail-Adresse an: sebastian@socialmeta.de.

Der Schimmelreiter Kommentare

Der Schimmelreiter bewerten

Sag' es allen hier. Wie hat Dir Der Schimmelreiter von Theodor Storm gefallen?

Leser-Bewertung: 2.7/5 (97 Votes)

Der Schimmelreiter

In Kooperation mit unserem Partner Amazon bieten wir Dir an: Hole Dir Der Schimmelreiter von Theodor Storm:

Der Schimmelreiter Zusammenfassungen

Anzeige

Zusammenfassung: Lerntippsammlung.de
(709 Worte, 4076 Zeichen)

Inhaltsangabe: In der Novelle „der Schimmelreiter“ von Theodor Storm aus dem Jahr 1888 geht es um einen Jungen der als Sohn eines armen Bauers aufwächst, in den Dienst eines Deichgrafen tritt, später dessen Tochter heiratet und selbst Deichgraf wird. Hauke Haien, der Sohn des klugen Bauers Tede Haien, ist schon immer sehr aufgeweckt. Schon als kleines Kind interessiert er sich für die Bauweise der Deiche. Er findet heraus, dass die Deiche zu steil sind und beginnt Modelle flacherer Deiche zu... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Donau-Gymnasium.de
(233 Worte, 1411 Zeichen)

Zusammenfassung: Hauke Haien ist Sohn eines Kleinbauern, der zu seiner Zeit als Dorfklügster gilt. Schon als Kind interessiert sich der begabte Junge für die Bekämpfung der heimischen Fluten. Eines Tages wird Hauke bei Tede Volkerts, dem Deichgrafen, als Kleinknecht angestellt. Auf Anhieb entwickelt er Gefallen an Elke, der Tochter seines Arbeitgebers und deswegen beginnt ein Konkurrenzkampf zwischen Hauke und dem Großknecht Ole Peters, der auch bei Haukes Arbeitgeber arbeitet. Nach dem Tod von... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: BernhardKeller.de
(245 Worte, 1473 Zeichen)

Inhaltsangabe: Der ehrgeizige, tatkräftige Hauke Haien heiratet die Tochter des Deichgrafen und wird dessen Nachfolger. Er entwickelt den kühnen und genialen Plan, einen neuen Deich mit einem sanfteren Abfall zur Seeseite zu bauen, der besser vor Sturmfluten schützen und dem Meer viel Land abgewinnen soll. Dem Tatendrang Haukes steht die Trägheit der Dorfbewohner gegenüber. Deren Widerstand beruht auch auf Aberglaube, der noch genährt wird, als der Deichgraf einen verkommenen Schimmel... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Yahoo.com
(133 Worte, 796 Zeichen)

Zusammenfassung: Hauke Haien, zunächst ein Kind, verhält sich anders im Vergleich zu gleichaltrigen. Er studiert euklidische Bücher und kommt zu der Meinung, dass der Deich grundlegend anders aufgebaut werden müsse. Dieses kleine schlaue Kind wächst heran und arbeitet sich beim Deichgrafen ein, wobei er des Deichgrafen Tochter kennen lernt. Er wird älter und nach dem Ableben des Deichgrafen nimmt er dessen Posten ein und in seiner akribischen Arbeit verfolgt er das Ziel des Deichneubaus.... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Zum.de
(1253 Worte, 7476 Zeichen)

Inhaltsangabe: Ein ICH-Erzähler berichtet, was er vor etwa 50 Jahren im Hause der Urgroßmutter einer Zeitung entnommen hat, bzw. was ihm aus dieser "kundgeworden". Ein "damalige Erzähler" (ICH-Erzähler) reitet an einem stürmischen Oktobernachmittag in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts auf einem nordfriesischen Deich entlang, wo ihm mehrfach ein Reiter auf einem Schimmel begegnet, lautlos aus dem Halbdunkel auftauchend und darin wieder verschwindend. Beim nächsten Haus steigt... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: JanvonBroeckel.de
(984 Worte, 6056 Zeichen)

Zusammenfassung: Hauke Haien kommt eines Tages am Haus der alten Trin Jans vorbei, nachdem er einen Vogel gefangen hatte. Als er vom Angorakater der Trin Jans angegriffen wird, tötet er das Tier. Seine Herrin macht Hauke deshalb Vorhaltungen und beschwert sich bei seinem Vater, Tede Haien. Der erkennt, dass die Kate für ihn und seinen erwachsenen Sohn zu klein sei. Hauke besorgt sich eine Stellung als Kleinknecht beim Deichgrafen Tede Volkerts. Hauke bändelt mit dessen Tochter Elke an und erweckt den... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Wikipedia.de
(839 Worte, 5060 Zeichen)

Inhaltsangabe: Hauke, Sohn eines Landvermessers und Kleinbauern, setzt sich, anstatt sich mit Gleichaltrigen zu treffen, viel lieber mit der Arbeit seines Vaters auseinander. Er schaut dem Vater zu und hilft ihm beim Ausmessen und Berechnen von Landstücken. So lernt er extra Niederländisch, um eine niederländische Ausgabe von Euklids Werken lesen zu können, die der Vater besitzt. Fasziniert scheint er von der See und von den Deichen zu sein. Oft sitzt er bis in die tiefe Nacht am Deich und beobachtet,... [komplette Zusammenfassung]