Die Welle Inhaltsangabe

Inhaltsangaben und Zusammenfassungen von Die Welle (geschrieben von Morton Rhue).

Die Welle Inhaltsangabe

Anzeige

Die Welle wurde von geschrieben.

Auf dieser Seite von Inhaltsangabe-Verzeichnis.de stellen wir Dir alle Inhaltsangaben und Zusammenfassungen kostenlos (0,00 €) von Die Welle zur Verfügung.

Als besonderes Highlight haben wir für Euch eine eigene Inhaltsangabe von Die Welle geschrieben, die ihr hier lesen könnt.

Wir wünschen viel Erfolg mit den Die Welle-Zusammenfassungen!

Unsere Inhaltsangabe von Die Welle:

Anzeige

In seinem Unterricht möchte Mr. Ross mit seinen Schülern das Thema Nationalsozialismus besprechen und zeigt ihnen zur Veranschaulichung einen Film. Ben Ross versucht seinen Schülern das Verhalten der Menschen zu erklären, doch kann die Fragen bezüglich des Films nicht gänzlich beantworten. Später kommt ihm die Idee ein Experiment mit seinen Schülern durchzuführen, das die Situation im Dritten Reich verdeutlichen soll.

Am nächsten Tag schreibt er „Macht durch Disziplin“ an die Tafel und lässt die Kinder aufstehen und herumlaufen. Auf sein Kommando sollen sich alle so schnell wie möglich setzen. Alle Schüler sind enthusiastisch und machen mit. Daraufhin stellt Ross die neuen Verhaltensregeln vor, an die sich alle halten müssen. Die Schüler sind begeistert von dem Gruppengefühl, das in der Klasse herrscht. Es steht fest: das Experiment wird weitergeführt und so lauten die Worte für die darauf folgende Stunde „Macht durch Gemeinschaft“. Daraufhin stellt er ihnen das Symbol für ihre neue Gemeinschaft, "Die Welle", vor. David, ein Footballspieler, ist hin und weg von dem Gemeinschaftsgefühl und stellt "Die Welle" sogar seinen Kameraden aus der Footballmannschaft vor. Seine Freundin Laurie Sanders erzählt ihren Eltern von dem Experiment. Ihre Mutter beginnt sich Sorgen zu machen. Sie sieht, dass "Die Welle" die Schüler manipuliert. Nach diesem Gespräch macht sich auch Laurie Gedanken über "Die Welle".

Laurie versucht mit ihrem Freund David über die Nachteile der Organisation zu sprechen, doch Lauries Kritik verärgert ihn nur. In der Zwischenzeit führt Ben Ross das Experiment fort und verteilt in der Klasse Mitgliederkarten. Einige davon sind mit einem roten X markiert, die sogenannten Helferkarten. Daraufhin schreibt er das letzte Motto „Macht durch Handeln“ an die Tafel.

Ross bemerkt, dass das Experiment nicht nur in der Klasse präsent ist: "Die Welle" breitet sich in der ganzen Schule aus. Vor allem Robert Billings, der Außenseiter, findet endlich Anschluss und hält sich strikt an die Regeln. Er wird sogar Ross’ Leibwächter. Die Situation verschärft sich, als Laurie in der Redaktion einen anonymen Brief findet. In diesem wird ein Schüler bedroht, der der "Die Welle" nicht beitreten will. Laurie versucht erneut auf ihren Freund einzureden doch dieser glaubt fest an die Ideen der "Die Welle". Am Nachmittag findet eine Versammlung der "Die Welle"-Mitglieder statt, an der Laurie nicht teilnimmt. Am Abend erfährt sie, dass ein Junge, der außerdem ein Jude ist, zusammengeschlagen wurde, da er sich kritisch gegenüber der "Die Welle" geäußert hat. Daraufhin schreibt sie einen Artikel über "Die Welle" und drüber, dass Nicht-Mitglieder misshandelt werden.

Als Mr. Ross am nächsten Tag den Artikel liest ist er schockiert. Erst jetzt bemerkt er, dass er zu weit gegangen ist. Laurie wird von den Mitgliedern der "Die Welle" mittlerweile schon als Feindin bezeichnet. Als David seine Freundin zurück zur "Die Welle" holen will, wehrt diese ab und David schubst sie aus dem Affekt heraus auf den Boden. Er stellt fest, was "Die Welle" aus ihm gemacht hat. Gemeinsam beschließen sie mit Ross "Die Welle" zu beenden.

Am nächsten Tag findet eine weitere Versammlung statt. Ben Ross stellt sich an das Rednerpult und kündigt den Führer an. Alle sind irritiert, da für sie Mr. Ross der Führer ist. In dem Moment öffnen sich die Vorhänge und ein Bild von Adolf Hitler kommt zum Vorschein. Alle Schüler sind verstört und anhand der Situation der letzten Tage erklärt er das Verhalten der Menschen im Dritten Reich. Ross zieht einen Vergleich zwischen dem Experiment der "Die Welle" und der Hitlerjugend. Abschließend entschuldigt er sich bei den Schülern für die schmerzhafte Erfahrung, in der auch er selbst zu weit gegangen ist. Laurie und David versuchen ihre verstörten Freunde zu beruhigen. Besonders Robert Billings aber ist erschüttert, da er zum ersten Mal das Gefühl hatte, dazuzugehören.

von Annabel Poburski

Die Welle Kommentare

Die Welle bewerten

Sag' es allen hier. Wie hat Dir Die Welle von Morton Rhue gefallen?

Leser-Bewertung: 2.8/5 (112 Votes)

Die Welle

In Kooperation mit unserem Partner Amazon bieten wir Dir an: Hole Dir Die Welle von Morton Rhue:

Die Welle Zusammenfassungen

Anzeige

Zusammenfassung: Gynamisum-Blomberg.de
(161 Worte, 1052 Zeichen)

Inhaltsangabe: Die Geschichte aus dem Buch „Die Welle“ von Morton Rhue spielt an einer amerikanischen Highschool der 80er Jahre und beruht auf wahren Begebenheiten. Der junge Geschichtslehrer Ben Ross unternimmt einen Unterrichtsversuch in einer Klasse, in der er seinen Schülern beweisen will, dass faschistoides Handeln und Denken immer und überall vorhanden ist. Er zeigt seinen Schülern einen Film, der von den Grausamkeiten, die die Nazis den Juden in den Konzentrationslagern angetan... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Inhaltsangabe.info
(2356 Worte, 13763 Zeichen)

Zusammenfassung: Der Roman „ Die Welle“ (Orginaltitel: „The Wave“) handelt von einem Geschichtslehrer an einer amerikanischen Highschool, der mit seiner Klasse ein Experiment durchführt, dass zeigen soll, wie der Nationalsozialismus entstehen konnte. Das Buch ist in 17 Kapitel unterteilt. Es beginnt im Redaktionsbüro der Gordon High School, wo die Chefredakteurin Laurie Sanders versucht, einen Artikel für die „Ente“ (Schülerzeitung der Gordon High), zu schreiben. Bei ihr ist ihre... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Lerntippsammlung.de
(540 Worte, 3258 Zeichen)

Inhaltsangabe: Die Geschichte spielt sich in Amerika an einer High School ab. Als Ben Ross, Geschichtslehrer an der Gordon High, im Unterricht einen Film über den Zweiten Weltkrieg und die Vernichtung der Juden durch die Nazis zeigt, sind die meisten Schüler betroffen. Jedoch können sich viele nicht vorstellen, wie so ein Regime entstehen konnte und stellen ihm viele Fragen, welche er zu beantworten versucht. Jedoch merkt er, dass es dafür keine Antworten gibt. Deshalb startet er in seiner nächsten... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(352 Worte, 2055 Zeichen)

Zusammenfassung: Die Welle, ist ein Buch, dessen Inhalt sehr real ist. Es geht um ein Experiment, welches wirklich passiert ist. Eines Tages zeigt Ben Ross, Geschichtslehrer an der Cordon High School, seiner Klasse einen Film zu den grausamen Taten der Nazis. Jeder Schüler ist sehr betroffen davon, was die Nationalsozialisten mit ihren Gefangenen angestellt haben. Am Ende des Filmes werden Fragen beantwortet. Da fragt ein Schüler, warum der Rest Deutschlands nichts gegen die Folterungen und dergleichen... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Schoolwork.de
(273 Worte, 1801 Zeichen)

Inhaltsangabe: Im Jahre 1981, an der Gordon High School, beweist der junge, amerikanische Lehrer Ben Ross seinen Schülern in einem Experiment „Die Welle“, dass die Anfälligkeit für faschistisches Denken und Handeln jederzeit möglich ist. Die Welle sollte die Veränderung, die Vereinigung von Bewegung, Richtung und Wucht symbolisieren. Durch die Schlagwörter „Macht durch Disziplin“, „Macht durch Gemeinschaft“ und „Macht durch Handeln“ will Ben Ross den Schülern ein... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Schultreff.de
(529 Worte, 3242 Zeichen)

Zusammenfassung: Die Welle ist eine wahre Geschichte, welche sich an einer amerikanischen High School abspielte. Ben Ross ist ein engagierter Geschichtslehrer. Es stört ihn, dass einige Schüler schlechte Leistungen erbringen und oft zu spät zum Unterricht kommen, wie z.B.: Robert Billing, der ständige Versager. Als Ben der Klasse einen Film über die Grausamkeiten des zweiten Weltkrieges in den KZ’s zeigt, fragten die Schüler wie denn so etwas passieren konnte. Doch auf diese Fragen... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Lerntippsammlung.de
(3072 Worte, 18226 Zeichen)

Inhaltsangabe: Ein junger Lehrer entschließt sich zu einem ungewöhnlichen Experiment. Er möchte seinen Schülern beweisen, dass Anfälligkeiten für faschistoides Handeln und Denken immer und überall vorhanden ist. Doch die „Bewegung“, die er auslöst, droht ihn und sein Vorhaben zu überrollen: Das Experiment gerät außer Kontrolle. Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit. Inhaltsangabe der einzelnen Kapitel 1. Kapitel Laurie Saunders ist... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Hausarbeiten.de
(743 Worte, 4325 Zeichen)

Zusammenfassung: Das Buch ,,Die Welle" von Morton Rhue wurde 1981 unter dem Titel ,,The Wave" veröffentlicht. Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich 1969 an einer High School in Kalifornien zugetragen hat. Der Geschichtslehrer Ben Ross möchte seinen Schülern in einem riskanten Experiment beweisen, dass die Anfälligkeit für faschistisches Handeln und Denken auch heutzutage noch vorhanden ist. Doch als das Projekt nicht nur die Schüler aus seinem Geschichtskurs betrifft,... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Wikipedia.org
(429 Worte, 2754 Zeichen)

Inhaltsangabe: Ausgangspunkt des Romans ist ein Film über den Nationalsozialismus, den der Geschichtslehrer Ben Ross in seiner Klasse vorführt. Der Film stößt in der Klasse einerseits auf Unverständnis, wie sich ein derartiges Regime etablieren konnte, anderseits kommt die Behauptung auf, dass sich eine derartige Manipulation der Massen nicht wiederholen könne, sodass der Philologe ein Experiment durchführen möchte: Die Welle. Das Experiment soll zeigen, wie Jugendliche... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(550 Worte, 3173 Zeichen)

Zusammenfassung: Die Geschichte spielt in Amerika der 80er Jahre in einer Highschool und beruht auf wahren Begebenheiten. Der Geschichtslehrer Ben Ross unternimmt einen Unterrichtsversuch in einer Klasse, der seinen Schülern beweisen soll, daß der Faschismus des Nationalsozialismus kein ausschließlich deutsches und historisches Problem ist. Die Klasse sieht sich einen Film über den 2. Weltkrieg und die KZs an. Die Schüler sind geschockt, besonders Laurie. Sie stellt Mr. Ross sehr viele... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Abipur.de
(2002 Worte, 11890 Zeichen)

Inhaltsangabe: Mr. Ross unterrichtet Geschichte seit zwei Jahren in der Gordon High School. Seine Frau unterrichtet in der gleichen Schule Musik. Der Lehrer zeigt einer Schulkasse einen Film über den 2. Weltkrieg. Die Schüler sehen die Herrschaft Hitlers und die Grausamkeit, die den Opfern angetan wurde. Nach dem Film sind die Schüler aufgewühlt und stellen Fragen. Un-ter anderem warum kein Deutscher die Nazis gestoppt hätte und wieso die Deutschen sag-ten, sie wußten nichts... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(556 Worte, 3284 Zeichen)

Zusammenfassung: Laurie Sanders ist eine sehr beliebte und engagierte Schülerin und eine Redakteurin der Schulzeitung. Sie und ihre beste Freundin Amy sind Musterschülerinnen. Robert Billings ist ein schlechter Schüler und wird von seinen Mitschülern nicht beachtet. Als der Geschichtelehrer Ben Ross seinen Schülern einen Film über den Nationalsozialismus zeigt, fragen sich die Schüler, wie so etwas passieren kann. Im Gegensatz zu ihrem Freund David beschäftigt Laurie dieses... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Hackemesser.de
(1502 Worte, 8787 Zeichen)

Inhaltsangabe: Ben Ross, unkonventioneller Lehrer, unterrichtet in der Gordon High School Geschichte. Seine Frau unterrichtet in der gleichen Schule Musik. Der Lehrer zeigt einer Schulkasse einen Film über die Konzentrationslager. Die Schüler sind von der Grausamkeit, die den Opfern angetan wurde. aufgewühlt und stellen nachdem Film Fragen. Unter anderem warum kein Deutscher die Nazis gestoppt hätte und wieso die Deutschen sagten, sie Hätten nichts von alledem gewusst. Mr. Ross versucht... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Content-Space.de
(902 Worte, 5400 Zeichen)

Zusammenfassung: In dem Buch „Die Welle“ von Morton Rhue erzählt ein Er – Erzähler in chronologischer Reihenfolge von einem etwa einwöchigen Experiment, das der bei den Schülern sehr beliebte Lehrer Ben Ross in den 70er Jahren mit den Teilnehmern seines Geschichtskurses in der Gordon High – School in Kalifornien machte. Alles begann damit, dass im Geschichtsunterricht die Frage auftauchte, weshalb sich damals niemand gegen den Nationalsozialismus gewehrt hat. Den Lehrer beschäftigte... [komplette Inhaltsangabe]