Iphigenie auf Tauris Inhaltsangabe

Inhaltsangaben und Zusammenfassungen von Iphigenie auf Tauris (geschrieben von Johann Wolfgang von Goethe).

Iphigenie auf Tauris Inhaltsangabe

Anzeige

Auf dieser Seite von Inhaltsangabe-Verzeichnis.de stellen wir Dir alle Inhaltsangaben und Zusammenfassungen kostenlos (0,00 €) von Iphigenie auf Tauris zur Verfügung.

Iphigenie auf Tauris wurde von geschrieben.

Wir wünschen viel Erfolg mit diesen Inhaltsangaben.

Viel Glück!

Wenn Du uns eine Zusammenfassung zur Verfügung stellen möchtest, schreibe ganz einfach unsere Agentur-E-Mail-Adresse an: sebastian@socialmeta.de.

Iphigenie auf Tauris Kommentare

Iphigenie auf Tauris bewerten

Sag' es allen hier. Wie hat Dir Iphigenie auf Tauris von Johann Wolfgang von Goethe gefallen?

Leser-Bewertung: 2.9/5 (84 Votes)

Iphigenie auf Tauris

In Kooperation mit unserem Partner Amazon bieten wir Dir an: Hole Dir Iphigenie auf Tauris von Johann Wolfgang von Goethe:

Iphigenie auf Tauris Zusammenfassungen

Anzeige

Zusammenfassung: Referate10.com
(358 Worte, 2104 Zeichen)

Inhaltsangabe: Iphigenie ist Priesterin auf der Insel Tauris, auf der die gesamte Handlung spielt. Sie dient der Göttin Diana. Der Taurerkönig Thoas umwirbt Iphigenie. Sie lehnt ab und versucht ihn mit ihrer Vergangenheit abzuschrecken. Sie erzählt, daß sie aus dem Geschlecht der fluchbeladenen Tantalus stamme. Dieses habe eine Kette von Freveltaten begangen, die sich von der Auflehnung gegen die Götter über Ehebruch bis zu Kinder- und Brudermord spannt. Sie hätte daraufhin in... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Referate10.com
(673 Worte, 3848 Zeichen)

Zusammenfassung: 1. Auftritt Auf Tauris dient Iphigenie als Priesterin im Tempel der Göttin und sehnt sich nach einer Nachricht aus ihrer Heimat, die sie verlassen musste. Sie bedauert es, eine Frau zu sein und ist mit deren Zustand nicht zufrieden. Iphigenie wird von Thoas, dem Barbarenkönig, auf Tauris festgehalten und schämt sich außerdem dafür, ihrer Retterin Diane nur mit Widerwillen dienen zu können. Sie bittet Diane, sie nochmals vor dem Tod zu retten, vor dem zweiten Tod,... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Studentshelp.de
(842 Worte, 5233 Zeichen)

Inhaltsangabe: Das Werk Goethes ist aufgeteilt in insgesamt 5 Aufzüge und 19 Auftritte. Der Schauplatz ist der Hain vor Dianens Tempel, der in allen fünf Aufzügen gleichbleibt. Der 1. Aufzug und zugleich der 1. Auftritt spiegelt einen Monolog wieder, in welchem sich Iphigenie über ihre, für sie hoffnungslose Lage als Priesterin beklagt: sie lebt als Gefangene unter den Tauriern und dem König Thoas; als Priesterin im Tempel der Diane. Ungeborgenheit, Heimatlosigkeit, Sehnsucht nach... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(1704 Worte, 10768 Zeichen)

Zusammenfassung: Das Werk „Iphigenie auf Tauris“ entstammt der Feder des Johann Wolfgang von Goethe. Sein 1786 in Jamben umgeschriebenes Werk gilt heute als Höhepunkt des deutschen klassischen Dramas. In seinem Ideendrama entfaltet er den Humanitätsgedanken in höchster Vollendung. Seine Titelgestalt stellt ein unerreichbares Idealbild eines Menschen dar, dessen Handlungsweise aus rein menschlicher Sicht perfekt ist. Es geht Goethe also in erster Linie um die Selbstbestimmung des Menschen, einerseits... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Wikipedia.org
(1424 Worte, 8466 Zeichen)

Inhaltsangabe: Monolog von Iphigenie 1. Auftritt: Seit Diana Iphigenie vor dem Tod gerettet hat, dient sie ihr auf Tauris als Priesterin. Obwohl sie der Göttin dankbar und bei König Thoas und dessen Volk hoch angesehen ist, sehnt sie sich immer mehr zurück nach ihrer Heimat: Und an dem Ufer steh ich lange Tage, | das Land der Griechen mit der Seele suchend ... (V. 11) Sie beklagt sich auch über ihr Leben als Frau in der Fremde, deren Schicksal normalerweise eng mit dem eines (Ehe-)Mannes... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(186 Worte, 1184 Zeichen)

Zusammenfassung: Die Griechin Iphigenie lebt – gegen ihren Willen, aber von den Taurern geachtet - auf Tauris als Priesterin der Göttin Diana. Als sie sich weigert, Thoas, den König der Taurer, zu heiraten, will dieser, erbittert über ihre Weigerung, sie zur Darbringung von Menschenopfern zwingen. Für Iphigenie ist es undenkbar, das Menschenopfer zu vollziehen. So ist sie sofort bereit, einem der beiden zum Opfer bestimmten Gefangenen zu helfen, ohne zu wissen, dass es ihr Cousin Pylades ist.... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Abipur.de
(756 Worte, 4388 Zeichen)

Inhaltsangabe: -19 Auftritte in 5 Aufzügen -1-1 Monolog Iphigenies über ihre Situation: hoffnungslos - gefangen bei Taurinern unter König Thoas; lebt als Priesterin im Tempel der Diana bei den Skythen; klagt über Heimatlosigkeit, Ungeborgenheit sowie Furcht und Ergebung unter dem Willen der Götter und fremden Herrscher -1-2 Dialog zw. Arkas und I.: Arkas berichtet, dass Thoas sie heiraten möchte ---> lehnt I. ab, empfindet ihr Leben als Qual; Arkas hält I. Undankbarkeit vor,... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(671 Worte, 3846 Zeichen)

Zusammenfassung: Iphigenie auf Tauris, 1. Aufzug 1. Auftritt Auf Tauris dient Iphigenie als Priesterin im Tempel der Göttin und sehnt sich nach einer Nachricht aus ihrer Heimat, die sie verlassen musste. Sie bedauert es, eine Frau zu sein und ist mit deren Zustand nicht zufrieden. Iphigenie wird von Thoas, dem Barbarenkönig, auf Tauris festgehalten und schämt sich außerdem dafür, ihrer Retterin Diane nur mit Widerwillen dienen zu können. Sie bittet Diane, sie nochmals vor dem... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Abipur.de
(352 Worte, 2045 Zeichen)

Inhaltsangabe: Iphigenie, Tochter des Agamemnon und der Klytaemnestra, soll während Agamemnons Zug gegen Troja geopfert werden, um die Göttin Artemis (Diana) zu besänftigen. Aber Diana rettet Iphigenie entrückt sie zu den Taurern, wo sie in ihrem Tempel und vor ihrem Standbild als Priesterin dient. Thoas, König der Taurer, schenkt der Unbekannten das Leben und bricht dadurch das Gesetz jeden Fremden auf dem Altar der Diana zu opfern. Iphigenie ist zerrissen zwischen ihrem Heimweh nach Griechenland... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(315 Worte, 1870 Zeichen)

Zusammenfassung: Iphigenie wurde als junges Mädchen von ihrem Vater als Sühneopfer für die Göttin Diana bestimmt, von ihr aber aus Gnade nach Tauris gebracht. Dort im Barbarenland hat Iphigenie die Stelle der Priesterin inne. Auf Tauris ist es Sitte, Neuankömmlinge der Göttin Diana zu opfern. Doch aus Liebe zu Iphigenie verzichtet der Babarenkönig Thoas auf dieses blutrünstige Menschenopfer. Als Iphigenie die Bitte Thoas´ ihn zu heiraten ablehnt, befiehlt der gekränkte... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Abipur.de
(1520 Worte, 9392 Zeichen)

Inhaltsangabe: Google Geben Sie Ihre Suchbegriffe ein Suchformular senden Web www.abipur.de >> zur Referate-Suche >> Fragen? - Ab ins Forum! >> Referat melden! >> Referat bewerten >> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!! Hausaufgabe oder Referat einsenden und 10 Frei-SMS kassieren. Titel / Referat: Goethe, Johann Wolfgang von: Iphigenie auf Tauris Schlagwörter: Thoas; Orest; Götter; Hausaufgabe, Referat An dieser Stelle wurde eine Grafik entfernt! von... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(289 Worte, 1749 Zeichen)

Zusammenfassung: Iphigenie kann sich an das Leben auf Tauris nicht gewöhnen.Sie ist dort von der Göttin Diana in das Amt einer Priesterin verbannt worden, da die Göttin sie vor dem Opfertod auf Aulis bewahrte.Sie soll als Zeichen ihrer Dankbarkeit jeden Fremden, der die Insel betritt Diana opfern. Ihr eigener Vater, Agamemnon, hatte sie, um günstigen Fahrtwind für seine Flotte nach Troja zu bekommen, auf Aulis opfern wollen.Thoas, König auf Tauriswirbt eifrig um die Hand Iphigeniens... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Abipur.de
(498 Worte, 2957 Zeichen)

Inhaltsangabe: Iphigenie, Agamemnons Tochter, kann sich nicht an das Leben in Tauris gewöhnen. Zwar hat sie als Priesterin der Diana schon manch Gutes stiften können, vor allem den alten, grausamen Brauch abgeschafft, daß jeder Fremde am Altar der Diana geopfert wird. Doch nichts kann ihre Sehnsucht nach den Ihrigen und der Heimat stillen. Standhaft weist sie auch die Werbung des Königs Thoas, der seine Familie verloren hat und um ihre Hand anhielt, ab. Als Thoas erneut um ihre Hand anhält... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(358 Worte, 2104 Zeichen)

Zusammenfassung: Iphigenie ist Priesterin auf der Insel Tauris, auf der die gesamte Handlung spielt. Sie dient der Göttin Diana. Der Taurerkönig Thoas umwirbt Iphigenie. Sie lehnt ab und versucht ihn mit ihrer Vergangenheit abzuschrecken. Sie erzählt, daß sie aus dem Geschlecht der fluchbeladenen Tantalus stamme. Dieses habe eine Kette von Freveltaten begangen, die sich von der Auflehnung gegen die Götter über Ehebruch bis zu Kinder- und Brudermord spannt. Sie hätte daraufhin in... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Abipur.de
(578 Worte, 3879 Zeichen)

Inhaltsangabe: Google Geben Sie Ihre Suchbegriffe ein Suchformular senden Web www.abipur.de >> zur Referate-Suche >> Fragen? - Ab ins Forum! >> Referat melden! >> Referat bewerten >> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!! Hausaufgabe oder Referat einsenden und 10 Frei-SMS kassieren. Titel / Referat: Goethe, Johann Wolfgang von: Iphigenie auf Tauris Schlagwörter: Thoas; Orest; Menschenopfer; Flucht; griechische Mythologie Hausaufgabe, Referat Iphigenie auf Tauris Johann Wolfgang... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Iphigenie.de
(323 Worte, 1868 Zeichen)

Zusammenfassung: Iphigenie wurde von der Göttin Diana verschont. Sie wurde nicht getötet, sondern in einer „Wolke“ von der Göttin nach Tauris gerettet, wo Iphigenie ihr nun aus Dankbarkeit als Priesterin ihres Tempels dient. Iphigenie hält Thoas, welcher König von Tauris ist und sie heiraten will, durch ihre kluge und liebevolle Art davon ab, Menschen zu opfern. Bevor sie nämlich auf Tauris ankam, war es Brauch, alle fremden Gestrandeten der Göttin Diana zu weihen. Iphigenie... [komplette Inhaltsangabe]