Wilhelm Tell Inhaltsangabe

Inhaltsangaben und Zusammenfassungen von Wilhelm Tell (geschrieben von Friedrich von Schiller).

Wilhelm Tell Inhaltsangabe

Anzeige

Auf dieser Seite von Inhaltsangabe-Verzeichnis.de stellen wir Dir alle Inhaltsangaben und Zusammenfassungen kostenlos (0,00 €) von Wilhelm Tell zur Verfügung.

Wilhelm Tell wurde von geschrieben.

Wir wünschen viel Erfolg mit diesen Inhaltsangaben.

Viel Glück!

Wenn Du uns eine Zusammenfassung zur Verfügung stellen möchtest, schreibe ganz einfach unsere Agentur-E-Mail-Adresse an: sebastian@socialmeta.de.

Wilhelm Tell Kommentare

Wilhelm Tell bewerten

Sag' es allen hier. Wie hat Dir Wilhelm Tell von Friedrich von Schiller gefallen?

Leser-Bewertung: 3.0/5 (93 Votes)

Wilhelm Tell

In Kooperation mit unserem Partner Amazon bieten wir Dir an: Hole Dir Wilhelm Tell von Friedrich von Schiller:

Wilhelm Tell Zusammenfassungen

Anzeige

Zusammenfassung: Abipur.de
(480 Worte, 2794 Zeichen)

Inhaltsangabe: Unter Führung des Werner Stauffacher aus Schwyz, des Arnold Melchtal aus Unterwalden und des Walter Fürst aus Uri verbinden sich die drei Waldstädte um die gewalttätigen österreichischen Landvögte Geßler und Landenberg zu vertreiben. Die beiden Landvögte tyrannisieren das schweizer Volk schon seit langem. Geßler hat sogar den Bau einer Zwingburg begonnen und verlang von den Schweizern, daß sie dem Sinnbild der Fremdherrschaft, einem aufgerichteten... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Gulli.com
(523 Worte, 2916 Zeichen)

Zusammenfassung: Im Schauspiel Wilhelm Tell von Schiller, geht es darum wie das Volk mit Hilfe von Tell den Vogt, der sie Tyrannisiert, besiegen und sich die Freiheit für ihr Land, die Schweiz, erkämpfen. Es beginnt damit, dass der Baumgarten den Burgvogt erschlägt, weil er die Frau vom Baumgarten vergewaltigen will. Daraufhin wird Baumgarten nun verfolgt und bittet den Fischer für eine überfahrt über den Vierwaltstädter See. Doch da sich ein Gewitter aufbraust, weigert er die... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Wikipedia.org
(954 Worte, 6018 Zeichen)

Inhaltsangabe: 1 Aufzug: (Szene 1) Mitten in der Schweiz, am hohen Felsenufer des Vierwaldstättersees. Das Eingangslied gibt implizit einen Schlüssel zu Tells Charakter. Ein Hirte, ein Jäger und ein Fischer erörtern ein aufziehendes Unwetter, als ein Flüchtling erscheint: Konrad Baumgarten. Habsburgische Söldner verfolgen ihn, weil er Wolfenschießen, den Burgvogt von Unterwalden, erschlagen hat, der ihm die Frau hatte schänden wollen. Wilhelm Tell tritt hinzu, und alle bestürmen... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Klassiker-der-Weltliteratur.de
(966 Worte, 5727 Zeichen)

Zusammenfassung: Die Waldstätten Uri, Schwyz und Unterwalden werden durch die Vögte Kaiser Albrechts hart bedrückt. Blutige Taten geschehen. Baumgarten von Alzellen erschlägt den Vogt Wolfenschießen, der seine Frau zu Ungebühr benutzen wollte. Von Reisigen verfolgt, wird Baumgarten durch Wilhelm Tell aus Uri gerettet, über den See zu Stauffacher nach Brunnen gebracht und dort verborgen. Stauffachers wackere Frau Gertrud fordert ihren Mann auf, mit anderen im Lande angesehenen Männern... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Abipur.de
(951 Worte, 5628 Zeichen)

Inhaltsangabe: 1. Akt: Baumgarten, ein Bürger aus Unterwalden hat einen Burgvogt des Kaisers mit einem gewissen Recht ermordet. Er ist nun auf der Flucht vor den Reitern des Landvogts, Geßler. Er bittet einen Fischer, ihn über den See zum rettenden anderen Ufer zu setzen. Der ängstliche Fischer wagt es jedoch nicht, sein Boot bei dem herrschenden Unwetter zu fahren. Tell, der gerade des Weges kommt, hilft Baumgarten ohne viel zu überlegen. “Landsmann, tröstet ihr mein Weib,... [komplette Zusammenfassung]

Inhaltsangabe: Abipur.de
(773 Worte, 4531 Zeichen)

Zusammenfassung: Baumgarten, ein Bürger aus Unterwalden hat einen Burgvogt des Kaisers mit einem gewissen Recht ermordet. Er ist nun auf der Flucht vor den Reitern des Landvogts, Geßler. Er bittet einen Fischer, ihn über den See zum rettenden anderen Ufer zu setzen. Der ängstliche Fischer wagt es jedoch nicht, sein Boot bei dem herrschenden Unwetter zu fahren. Tell, der gerade des Weges kommt, hilft Baumgarten ohne viel zu überlegen. Die Reiter kommen gleich darauf an und nehmen durch überfall... [komplette Inhaltsangabe]

Zusammenfassung: Abipur.de
(784 Worte, 4679 Zeichen)

Inhaltsangabe: 1. Akt: Baumgarten, ein Bürger aus Unterwalden hat einen Burgvogt des Kaisers mit einem gewissen Recht ermordet. Er ist nun auf der Flucht vor den Reitern des Landvogts, Gessler. Er bittet einen Fischer, ihn über den See zum rettenden anderen Ufer zu setzen. Der ängstliche Fischer wagt es jedoch nicht, sein Boot bei dem herrschenden Unwetter zu fahren. Tell, der gerade des Weges kommt, hilft Baumgarten ohne viel zu überlegen. “Landsmann, tröstet ihr mein Weib, wenn mir... [komplette Zusammenfassung]